Cirque Jules Verne - Pôle National Cirque et Arts de la Rue Amiens (Nationaler Pol für Zirkus und Straßenkunst)

cirque jules verne,amiens

Der Zirkus Jules Verneoder Pôle national Cirque (Nationales Zentrum für Zirkus) und Straßenkünste ist eine einzigartige Einrichtung. Es präsentiert Kunst als Anregung für die imaginäre Seite eines jeden Menschen. Hauptsächlich dem Zirkus, der Straßenkunst und dem öffentlichen Raum gewidmet, ist es zu einem Ort der Begegnung und originellen Erfahrung für die Besucher geworden.

Kurze Geschichte des Zirkus Jules Verne in Amiens

Eingebettet am Place Longueville in AmiensIn der Nähe des Stadtzentrums hat der Zirkus Jules Verne eine Reihe von Veranstaltungen organisiert. Sommer wurde 1889 von dem Architekten Émile Ricquier erbaut. Bis 2003 trug er den Namen Stadtzirkus von Amiens. Es wurde mit Pariser und akademischer Inspiration entworfen, um einen neoklassizistischen, historisierenden und eklektischen Architekturstil des 19. Seine grandiosen Fassaden und Dächer brachten ihm den Titel des historisches Denkmal seit dem 29. Oktober 1975.

Nachdem der Ort 1916 unter den Folgen des Krieges gelitten hatte, wurde er zwischen 2002 und 2003 mit komfortableren Standards aus der Asche wiedergeboren. Es wurden neue Sitze aus rotem Mohairsamt angebracht und die Glasfenster der Laterne ausgetauscht. Er wurde 2003 von dem Schriftsteller Jules Verne.

Buchen Sie eine Wohnung in der Nähe des Cirque d'Amiens

Voyagissimo

Wie sieht das Denkmal von außen aus?

Das Äußere gleicht einem 16-eckigen Polygon mit 44 m Durchmesser und 150 m Umfang. An der Hauptfassade befindet sich ein Eingangsportikus, der mit der Inschrift : "Stadtzirkus" in goldenen Buchstaben mit einem Hintergrund aus weißem Stein. Der Eingang für die Künstler hingegen ist unter dem Kamin in Form einer Veranda angelegt. Es gibt zwei niedrige Pavillons, die von einer Terrasse bedeckt sind, auf der zwei Restaurants untergebracht sind. Zwei Ebenen von Buchten, die auf dem hohen Bossensockel montiert sind, rahmen den Aufriss des Tambours ein. Die Strebepfeiler des Polygon geben den Rhythmus vor.

Außerdem hat die Oberseite des Daches 16 Schrägen, die in der Dachluke für die tageslichtähnliche Beleuchtung zusammenlaufen.

Wie sieht das Innere des Gebäudes aus?

Das Gebäude ist vielseitig nutzbar. Deshalb gibt es einen Ständer mit einem Mechanismus, der die Tribünen in eine provisorische Bühne. Es gibt 16 Stahlträger, die durch Streben miteinander verbunden sind und von Konsolen gestützt werden. Seite DekorationDas Innere ist mit Wänden mit antikem rotem Hintergrund und Girlanden verziert. Die Fenster sind mit polychromen Friesen mit Männer- und Frauenköpfen geschmückt. Die Halle und die Gänge, die zu den Zuschauerrängen führen, bestehen aus falschem Marmor, Stuck und Mosaiken. Heutzutage sind im Inneren nur noch wenige Spuren dieser alten Dekoration zu sehen.

Für welche Aufgaben lebt der Zirkus Jules Verne?

Er hat die Aufgabe fördern Zirkus in all seinen Formen, vom traditionellen bis zum zeitgenössischen Zirkus, ohne dabei andere Kunstformen beiseite zu lassen. In der Einrichtung finden jedes Jahr Live-Aufführungen, Konzerte und viele andere Künste statt.

Das Programm des Zirkus

Ein vielfältiges Programm rahmt den Zirkus Jules Verne heute ein. Sie teilt die schönen Kreisspielefür die Rennstrecke geeignet, im Reithalle Cascabel um künstlerische Teams zu begleiten, und im Pferdezirkus seit dem Bau des Winterzirkus im Jahr 1889. Der Ort bietet auch ein regelmäßiges Programm im öffentlichen Raum, vor allem im Juni während des Festivals "La Rue est à Amiens". In dieser Zeit bringen rund 40 Darbietungen die Einwohner von Amiens drei Tage lang in Schwingung.

cirque jules verne,amiens

Zirkusschule Jules Verne

L'Zirkusschule Jules Verne in Amiens ist ein technisches und künstlerisches Ausbildungszentrum, das die Schüler auf die Wettbewerbe der großen Hochschulen vorbereitet, wie z. B.: das Centre National des Arts du Cirque de Châlons-en-Champagne oder CNAC oder die École Supérieure des Arts du Cirque de Bruxelles oder ESAC. Sie bietet 3 Arten von AusbildungDazu gehören die Vorbereitung auf höhere Schulen, das Sprungbrett und die Amateurausbildung. Während der zweijährigen Ausbildung müssen die Schülerinnen und Schüler gemeinsame körperliche Vorbereitungen wie Akrobatik treffen, Unterricht in Spezialitäten (akrobatische Hebefiguren) und künstlerischen Unterricht, der sich um Tanz und Theater dreht.

Die Bildungseinrichtung ist zugelassen vom Kulturministerium und der Fédération Française des Écoles de Cirque (Französischer Verband der Zirkusschulen).

Das könnte dich auch interessieren ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEDeutsch
Powered by TranslatePress »