Canyoning - Wie rüstet man sich für diese Aktivität aus?

Canyoning

Wenn Sie Aktivitäten in der Natur unternehmen möchten, gibt es nichts Besseres als das Canyoning. Es ist das beste Mittel, um sich körperlich, aber vor allem auch geistig zu erholen. Für diejenigen, die es nicht wissen: Canyoning ist die Outdoor-Sportaktivität schlechthin. Es steht auf der gleichen Stufe wie Wanderung Wassersport, das Kletternoder das Bergsteigen. Das Ziel ist es, die Schluchten indem man sie mit anderen Übungen kombiniert, wie z. B. Stretching, Entspannung oder die Meditation. Da die Natur ständig in Bewegung ist, ist es unerlässlich, sich mit Ausrüstung zu bewaffnen.

Canyoning

Welche Ausrüstung sollte man beim Canyoning verwenden?

Zur Verhinderung von RisikenEs ist besser, sich mit allem auszustatten, was man braucht. Schutzausrüstung notwendig, um die Sicherheit zu gewährleisten. Die verwendeten Materialien bleiben dieselben, egal ob Sie Abenteuer allein oder in Gruppen erleben möchten. Die Wahl des Materials hängt vom Geschmack des Einzelnen und von den Übungen ab, die er machen möchte. Es kann sein, dass andere ein Badeanzug um sich in die natürliche RutschenAndere brauchen vielleicht Handtücher und einem kleinen Snack für einen Picknick, nicht zu vergessen die Wasserflasche. Wie dem auch sei, hier sind die unverzichtbaren Dinge, die Sie brauchen, um diese Aktivität im Freien unbeschwert genießen zu können.

Einen Neoprenanzug tragen

Die Neoprenanzug ist ein spezieller Canyoning-Anzug, der zum Schutz vor Kälte verwendet wird. Es ist eine Gummiausrüstung, die aus Polychloropren hergestellt wird. L'Dicke von dieser hängt von der Wassertemperatur ab. Das ist nicht immer ganz einfach, da diese Temperatur je nach Jahreszeit schwankt. Wenn das Wasser kühl genug ist, kann eine Kombination aus 5 mm ist ideal. Einige haben zusätzliche Verstärkungen an den Knien, Ellbogen und am Gesäß.

Je nach Dauer der Aktivität kann die Wahl des Anzugs variieren.

  • Die Kombination klassisch : Dieser zweiteilige Anzug ist am besten geeignet für Canyons in der Schlucht von Verdon, à der Esteron, à Ciansoder in der Vesubie. Sie lässt eine dünne Schicht Wasser in den Körper eindringen, die jedoch schnell von der Körperwärme des Canyoningers wieder entfernt wird.
  • Die Kombination wasserdicht : Im Gegensatz zum herkömmlichen Anzug lässt dieser das Wasser nicht eindringen.

Neoprensocken anziehen

Sie sind unverzichtbar für die Füße warm halten und um sie trocken zu halten. Die Socken müssen perfekt an der Haut anliegen, um einen optimalen Schutz zu bieten. Ideal sind Socken mit einer Größe von 4 mm Dicke.

Den richtigen Canyoningschuh auswählen.

Beim Canyoning kann das Gelände rutschig und nass sein. Dann sollten Sie sich für eine rutschfester Schuh und wasserfest sein. Die Sohlen sollten eine gute Griffigkeit haben, um die Bewegung für diese sportliche Aktivität.

Einen Sicherheitshelm aufsetzen

Bei dieser Art von Outdoor-Aktivität ist man nie vor unvorhergesehenen Ereignissen sicher. Die Steinschlagwahrscheinlichkeit ist hoch, so dass das Tragen eines Helms durchgesetzt durch die Rechtsvorschriften über persönliche Schutzausrüstungen.

Der Sicherheitsgurt für Canyoning in der Natur

Die Sicherheitsanweisung verlangt oft das Tragen von Sicherheitsgeschirr im Zusammenhang mit dem Canyoning. Der Grund dafür ist einfach. Es ist der Befestigungspunkt für ein Seil. Zur Information: Es gibt Seiltechniken in Sachen Canyoning, wie die Abseilen das Aufhängen an den HandläufeAuch das Aufsteigen am Seil ist möglich. Im Gesäßbereich ist ein Schutz angebracht, um den Neoprenanzug vor der Rutschgefahr auf natürlichen Rutschen zu bewahren.

Sich mit einer Canyoning-Longe ausrüsten

Das Verbindungsmittel ist die Verbindung zwischen einem Klettergurt und einem Anschlagpunkt. Sie ermöglicht das Einhängen an einem Seil, um sich zu sichern.

Ein Canyoningseil verwenden

Häufig wird die statisches Seil um sich abzuseilen, und die Handläufe. Es ist wichtig, dass die Farbe des Seils gut sichtbar im Wasser.

Der Canyoning-Rucksack und die wasserdichte Trinkflasche

Selbst wenn man sich in völliger Entspannung befindet, bekommt man irgendwann Hunger. Der Rucksack Hilfe für die kleinen Momente des Picknicks. Da er aber im Wasser landen wird, muss er mit einem wasserdichter Kanister um den Rucksack zum Schwimmen zu bringen und zu verhindern, dass Flüssigkeit in das Telefon oder die Verbandskästen gelangt.

Es wird empfohlen, dass diese PSA den europäischen Normen entsprechen.

Wo kann man Canyoning machen?

Viele Orte bieten die Aktivität des Canyoning überall in Frankreich. Einige stellen die für diese Aktivität benötigten Materialien zur Verfügung, wie z. B. Canionyng Verdon oder das Canyoning in der Ardèche.

Wo auch immer Sie sich befinden, wichtig ist, dass Sie den Moment in vollen Zügen genießen und dabei sicher sind.

Sie sind eine Privatperson und möchten das Canyoning ausprobieren?

Seit einigen Jahren hört man nun schon vom Canyoning als einer Aktivität von FreizeitEs ist ein beliebtes Ziel vieler Urlauber, die auf der Suche nach Nervenkitzel und außergewöhnlichen Aktivitäten sind. Auch Ihnen ist das nicht entgangen, denn Sie sind hier in Zug diesen Artikel zu lesen! Nur, dass Sie sich sicher denken können, dass man Canyoning nicht einfach so betreiben kann, schon gar nicht als unerfahrene Privatperson. Canyoning setzt nämlich bestimmte Voraussetzungen voraus:

  • Die richtige Ausrüstung besitzen, sie sicher transportieren und benutzen können ;
  • Eine gute Kenntnis der verschiedenen Hindernisse und natürlichen Elemente haben, die man überwinden muss ;
  • In guter körperlicher Verfassung sein, denn auch wenn man kein Hochleistungssportler sein muss, erfordert das Canyoning ein Mindestmaß an Kraft und Beweglichkeit;
  • Es ist auch unerlässlich, seine Grenzen zu kennen: Wenn Sie unter Klaustrophobie oder Höhenangst leiden, kann Ihr Ausflug verkürzt werden, vor allem, wenn Sie allein unterwegs sind.

Aus diesen verschiedenen Gründen ist es sicherer und praktischer, einige professionell betreute Canyoning-Touren zu unternehmen. In Grenoble zum Beispiel bieten mehrere Anbieter halbtägige Sitzungen an, bei denen Sie je nach Ihrem Niveau zwischen verschiedenen Schluchten wählen können →. versuchen Sie es hier. Dies ermöglicht Ihnen einen ersten sicheren Zugang zu dieser Sportart, ohne dass Sie sich um die Ausrüstung kümmern müssen, was umso interessanter ist, wenn Sie diese Aktivität mit Ihrer Familie ausüben. Ein ausgebildeter Betreuer kann Ihnen die besten Techniken für das Abseilen, das Befestigen von Seilen oder das Überwinden von Hindernissen zeigen. Außerdem können Sie in der Gruppe sehen, wie die anderen die erlernten Techniken anwenden, und der Zusammenhalt in der Gruppe gibt Ihnen Sicherheit, wenn Sie an einem Hindernis nicht weiterkommen.

Wenn Sie sich bereit fühlen, Canyoning auszuprobieren, ist es wichtig, eine seriöse Organisation und ausgebildete Lehrer zu finden, die Ihnen die Praxis auf pädagogische Weise und in aller Sicherheit näher bringen. Dazu können Sie im Internet recherchieren und sich auf die Meinungen anderer Nutzer verlassen, auf Mund-zu-Mund-Propaganda zurückgreifen, wie es empfohlen wird diese SeiteOder besuchen Sie die Website des Fremdenverkehrsamtes der Stadt, in der Sie Ihr Auslandsjahr verbringen möchten. Ferien.

Das könnte dich auch interessieren ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEDeutsch
Powered by TranslatePress »